5 kritische menschliche Schwächen (Was ist die Matrix?)

1333 Aufrufe

Mehr von diesem Mitglied :

Hochgeladen von: wolf. Hinzugefügt am: 01. Mai 2015.
This is the video map

Beschreibung

Warum wiederholt sich die Geschichte?
Warum kann die Menschheit nicht gemeinsam handeln, um ihrer physischen, finanziellen und spirituellen Sklaverei ein Ende zu setzen?

Wieso sind alle menschlichen Revolutionen, sozialen Experimente und utopischen Versuche gescheitert und haben lediglich ein Kontrollsystem durch ein anderes ersetzt?

In diesem zweiten Teil von „Was ist die Matrix?“ skizziert der Musiker Thomas Minderle, a.k.a Tom Montalk von www.montalk.net/ die 5 grundlegenden menschlichen Schwächen.

Zum besseren Verständnis empfiehlt es sich zunächst den ersten Teil von „Was ist die Matrix?“ anzusehen.

http://youtu.be/Ufn3vXuSQ6s

Playliste: https://www.youtube.com/watch?v=Ufn3vXuSQ6s&list=PLDqduqoeuS-9U6vBW1IlxVDyGhvdxtv6s

Deutsche Bearbeitung:

Stoffteddy ( Radio Moppi )
https://www.youtube.com/channel/UCC6xfUVhBAlZiJMpJt-Mrbg

& Jan ( yoice.net )
http://www.yoice.net/

Quellvideo: http://youtu.be/PwwdZhNNVCE

Anmerkung:

Es wird ein Tag kommen an dem der Mensch aus der Vergessenheit erwacht und endlich begreifen wird wem er die Zügel für sein Dasein überlassen hat einem falschen und lügenden Geist der ihn zum Sklaven werden lässt.

Der Mensch hat keine Grenzen und wenn er sich dessen eines Tages bewusst wird, wird er auch hier in dieser Welt frei sein.

Ich weiß nicht wann aber ich weiß dass viele in dieses Jahrhundert gekommen sind um Künste und Wissenschaften zu entwickeln, und den Samen einer neuen Kultur zu pflanzen die unerwartet und plötzlich erblühen wird

Das Potential, sich mit dem eigenen Sein zu beschäftigen und in der Folge dann, die Spielchen der Mächtigen zu durchschauen bzw. deren Tanz nicht mehr mitzumachen, kann schon eine Gefahr für die Herrschenden sein. Wenn die Sklaven sehen, dass der Kaiser nackt ist, ist der Sklaventreiber machtlos.

Manipulation & die Angst vor der Herrschaft des Volkes

Stellvertretend für alle großen „Bankster“ und “Herrscher” spricht der Vorstandsvorsitzende der russischen Sberbank Herman Gref über seine Sorgen und Ängste.

„Wissen Sie, verehrte Herrschaften, ich möchte Ihnen sagen, dass sie über schreckliche Dinge sprechen.

Vor Ihrem Gerede bekomme ich Angst.

Warum?

Sie schlagen faktisch vor, die Macht in die Hände der Bevölkerung zu übergeben.

Dieses Problem stand schon seit Jahrtausenden zur Diskussion. Wir wissen, wie viele weise Köpfe über dieses Thema nachgedacht haben. Seinerzeit wurde so der Buddhismus geboren. Das Erbe einer der reichsten Familien in Indien ging unter das Volk und war entsetzt, wie schlecht das Volk lebte. Er versuchte dem Volk zu helfen und dachte darüber nach, wo die Wurzel des Glückes liegt. Er fand keine Antwort und als Resultat wurde der Buddhismus geboren, dessen Ideologie im Ablehnen der Wünsche liegt. Denn er hatte fand keine Möglichkeit, die Wünsche zu realisieren.

Menschen wollen glücklich sein und ihre Bestrebungen realisieren. Es gibt aber keine Mittel, um alle Wünsche real werden zu lassen. Große Denker, wie Laozi dachten Theorien (DAO) und verschlüsselten sie, damit das einfache Volk davon nichts mitbekommt, weil sie verstanden,

Sobald der Mensch die Grundlagen des eigenen Ichs und der Selbsterkenntnis verstanden haben, wird es sehr schwer sein sie zu manipulieren und über sie zu herrschen. Sobald die Menschen das Wissen haben, wollen sie nicht manipuliert werden.

Die jüdische Kultur der Kabbala, die die Wissenschaft des Lebens war, wurde 3000 Jahre lang geheim gehalten, weil man wusste, was es bedeutet Millionen von Menschen die Schuppen vor den Augen zu nehmen und sie selbstgenügsam zu machen.

Jede Massenbeherrschung bedeutet auch Manipulation.

Wie soll man denn über so eine Gesellschaft herrschen, wo jeder freien Zugang zur Information hat., wo alle direkt urteilen können, ohne, dass man die Menschen präparierte Informationen zur Verfügung stellt durch von der Regierung ausgebildete Analytiker, Politologen, große Bewusstseinsmanipulations-Maschinerien und angebliche unabhängige Massenmedien?

In Wirklichkeit verstehen wir doch, dass die Massenmedien damit beschäftigt sind die Schichtengesellschaft zu erhalten.

Wie soll man also in so einer (freien) Gesellschaft leben?

Ehrlich gesagt bekomme ich Angst vor Ihren Überlegungen und ich denke, Sie verstehen nicht ganz, wovon Sie sprechen.“
Kommentare